Alopezie

Androgenetische Alopezie

Sie betrifft zirka 70% der Männer und tritt manchmal ab dem 18. Lebensjahr auf. Sie ist durch eine fortschreitende Miniaturisierung der Haare gekennzeichnet, die durch Flaum ersetzt werden. Obwohl Alopezie vererbbar ist und hauptsächlich Männer betrifft (wenn der Vater eine Glatze hat, wird der Sohn möglicherweise auch eine haben), können auch Frauen betroffen sein.

Das Gen breitet sich nicht automatisch von einer Generation zur nächsten aus. Es kann durchaus sein, dass es ein paar Generationen überspringt. Diese Form von Alopezie kann verzögert werden, bleibt jedoch unvermeidlich, da das spezielle Gene, das diese Art des Haarausfalls verursacht, nicht identifiziert wurde.

Kongenitale Alopezie

Sehr selten, kann entweder auf das Fehlen von Haarwurzeln oder auf eine Abnormalität des Haarschafts zurückzuführen sein.